Samstag, 20. Dezember 2014

Instrumente | Musikanlagen | Tonträger | Hifi |

Die erste und einzigste Gitarre meines Lebens habe ich mir während meiner Rauch-Haus-Zeit anno 1972 in Berlin bei dem legendären Laden Musik Wiebach in der Kreuzberger Gneisenaustraße gekauft (heute Junction Bar).

Eine  zwölf-saitige italienische EKO.

Während des allerersten 1. Maifestes 1972 auf dem Mariannenplatz bat mich ein junger türkischer Immigrant, ob er darauf mal spielen dürfe ...... Und wenn er nicht gestorben ist, dann spielt er drauf noch heute ... Ich habe ihren Klang jedenfalls bis heute nimmer mehr vernommen ...

Hätte mir ja mal ´ne neue kaufen können ... 

Es gab früher eine Menge guter Geschäfte in Aachen, die mit allem handelten, was das Herz und die Ohren sowie die Boxen von Freunden guter Töne und Klänge aus dem Amateur- und Profimusiker-Bereich zum klingen brachte.

Auch die heimischen Plattenspieler und CD-Player wurden von einer Vielzahl von Fachgeschäften bestens bedient.

Heute ist der Markt überschaubar geworden, was vor Allem jene merken, die TATSÄCHLICH (!) nicht blöd geworden sind ...


An Top Musik habe ich keinerlei Erinnerung.

Top Music | ?


An Schäfer & Kalchner kann ich mich auch nicht erinnern, obwohl Color-TV-Geräte zu jener Zeit in Aachen noch immer Zugpferd genug gewesen sein müssen, trotz der Tatsache, daß das Farbfernsehen bereits am 25. August 1967 um 10:57 eingeführt worden war.


Schäfer - Kalchner Akustik GMBH  | 1979

Damals konnte man auch noch die Werbetexte verstehen, selbst wenn sie mitunter irgendwie etwas holperig rüber kamen.


Helmut Singer  | 1981

Singer gibt es noch heute aber dort gibt es jetzt Dinger, die ich nicht mehr kapiere ...



Würselen war 1981 für mich so fremd, wie Kötzschenbroda an der Knatter.

Bernd Schiffer in Würselen  | 1981


In der Musikkiste war ich häufiger drinnen. Meistens mal mit meinen Brüdern oder Freunden, wenn die was brauchten. Wurde einst von Oliver Bolten gegründet, der zu jener Zeit auch in der AG Song aktiv gewesen war.

Musikkiste  | 1981


Bei Karl Rödiger am Hansemannplatz kauften die Freunde blecherner Blas-Instrumente und der zarten Saiten ein.  

Irgendwie war der Laden immer da und irgendwann war er einfach weg. Noten gab es dort wohl auch und es hat immer nach etwas unbekanntem aber angenehmen gerochen ...


Karl Rödiger am Hansemann  | 1981


Witte und von der Heyden war eigentlich der bekannteste Laden zu jener Zeit in der Stadt. Unter der Anschrift firmiert jetzt die  AG Elektronik.

Witte und von der Heyden | 1981

 Nochmal Rödiger am Hansemann.

Rödiger am Hansemann | 1982


An Die Glotze kann ich mich nicht erinnern, selbst wenn die Metrik des Werbereims ein hohes Maß an Alleinstellungsmerkmal in sich birgt ... :-).


Die Glotze | 1984


Pro Musik war auch sehr bekannt und gut besucht wegen der guten Lage in der Innenstadt. Auch Werbetexten  konnten sie nicht übel ...

Pro Musik | ?

Audio Data von Schippers & Schmidt ist irgendwie an mir vorbei gegangen aber es gibt ihn noch unter FairAudio.

AudioData | ?


 Milky-Musik? Kann mich nicht dran erinnern ...! Pardon! An den Gründer des Geschäfts allerdings sehr gut. Günther Beckers ist ein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannter Aachener Musiker, Künstler und Schriftsteller (Internet-Auftritt).

Milky-Musik | ?

 Und nochmal Rödiger ...

Musikfachgeschäft Rödiger am Hansemannplatz | ?

Vom Musikfachgeschäft Rödiger bekomme ich demnächst Photos eines früheren Mitarbeiters (dem Fürsten der Ponte). Freu´ mich drauf!


Das legendäre Musikhaus Jerusalem ist auch irgendwie verschwunden. Oder?

Was haben wir heute noch? Natürlich Hogrebe im Stadtzentrum und Offelder auf der Roermonder Straße sowie der genial gemütliche Laden von Christof Kost.

Hab ich wen vergessen, tut´s mir leid aber die einzigen Instrumente, die ich noch spiele sind Messer, Gabel und Löffel ... und manchmal nicht mal mehr das ... ;-).

Kommentare:

  1. Schöne Sammlung und ein schöner Überblick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr ... :-) ! Die Tage stell ich mal ein paar Sachen von den früher bekannten Schallplatten-Läden ein und das eine oder andere aus dem Kulturleben der 70´, 80´ und das Beste der 90´. Danach finde ich es ja nicht mehr so spannend ...

      Guten Rutsch und ein feines 2015 an Dich und die Macher des Aachener Untergrunds

      Der Tano

      Löschen
  2. Ach ja legendär war der Musik Markt Ernst...Sankaulbach.... und heute MusikCenter Pflegling

    AntwortenLöschen